„BRCA-Infotour 2016/2017“ erfolgreich in Berlin gestartet

Informationsreihe zu BRCA und Eierstockkrebs für Betroffene, Familien und Ärzte tourt durch 10 deutsche Städte

Der Konferenzraum am Weddinger Standort der Charité war gut gefüllt, als am 9. November 2016 kurz nach 16 Uhr der Informationsnachmittag mit dem Dokumentarfilm „Stilles Erbe oder Zufall?“ begann. Die Gäste, Frauen unterschiedlicher Generationen und teilweise von ihren männlichen Partnern begleitet, verfolgten erwartungsvoll das Programm, im besonderen die anschließende Vortrags- und Podiumsrunde um den renommierten Eierstockkrebs-Spezialisten Prof. Dr. Jalid Sehouli. Nicht wenige Teilnehmerinnen waren gut vorbreitet mit konkreten Fragen erschienen, die durch verschiedene Experten ausführlich und persönlich beantwortet wurden. So konnte die deutschlandweit erste „BRCA Infotour“, initiiert durch die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs, bestens starten.

Das Thema BRCA Genmutation und seine Auswirkungen für Patientinnen mit der Diagnose Eierstockkrebs wie auch Hochrisiko-Familien ist ein zunehmend brisantes Thema. Zugleich ist es ein hoch Innovatives, denn aktuell befassen sich viele Studien, Forschungsprojekte sowie neue Therapien gezieht mit der Genmutation. Daher gibt es bei Betroffenen wie auch Ärzten viele Fragen, die Resonanz und das allgemeine Interesse sind deshalb sehr groß.

foto_collage_brcatag

 

Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs  hat mit der Problematik einen Nerv bei Betroffenen wie auch Ärzten getroffen und führt daher erstmals eine deutschlandweite Aufklärungsreihe zu BRCA und Eierstockkrebs durch – die  „BRCA Infotour 2016/17“ . Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei neuste Therapieoptionen, Beratungsmöglichkeiten sowie Studienergebnissen zu BRCA und Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs. Weitere geplante Tour-Stationen sind unter anderem München, Essen, Hamburg, Kiel und Dresden.

Alles zur Tour erfahren Sie unter www.brca-infotour.de

BRCA Roadshow Flyer zum Download ➜


Stiftung zur Information, Aufklärung
und Erforschung von Eierstockkrebs

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte, liebe Förderer unserer Stiftung,

wir begrüßen Sie herzlich auf der Informationsseite der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs. Hier finden Sie Informationen, Aufklärung und Neuigkeiten aus dem Bereich Wissenschaft, Forschung sowie vor allem Leben mit der Diagnose Eierstockkrebs. Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs versucht dabei vor allem, betroffenen Frauen und ihren Angehörigen zu helfen.

Erfreulicherweise hat sich zwar die Gesamtprognose beim Eierstockkrebs in den letzten Jahren deutlich verbessert, aber noch immer sterben ein Großteil der Patientinnen an dieser Erkrankung.

Daher unterstützen wir als Deutsche Stiftung Eierstockkrebs verschiedenste Projekte, die sowohl das Verständnis als auch die Behandlungsergebnisse bis hin zur Verbesserung und Erhaltung der Lebensqualität bei Eierstockkrebs verbessern.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Webseite zu informieren, und darüber hinaus sich für die Stiftung und damit für die Betroffenen mit Eierstockkrebs zu engagieren. Spenden helfen!

Bitte spenden und helfen Sie!
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE78 1002 0500 0001 2065 00
BIC: BFSWDE33BER

Mit Ihrer Spende verbessern Sie die Versorgung von Frauen mit Eierstockkrebs. DANKE!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen
Vorsitzende

Prof. Dr. med. Jalid Sehouli
stellv. Vorsitzender